Leckere Kochideen

Innviertler Erdäpfelkas

118mal gelesen

Es begaben sich einst Bauersleute, die sich den teuren Käse nicht leisten konnten, aber über viele andere Nahrungsmittel verfügten auf den Weg, um köstliche Speisen zu entdecken, die verfügbar waren und die Großfamilie sättigten.

Der vom Autor mit einigen harmonisierenden Gewürzen zusätzlich abgeschmeckte und etwas verfeinerte Innviertler Erdäpfelkas’, übersetzt Innviertler Kartoffelkäse, ist eines dieser Gerichte, die den ärmlichen Leuten zu verdanken sind. (Damals nur mit Salz – einem kostbaren Gut -, Kümmel vom eigenen Feld, Schnittlauch, der im Garten wuchs, und vielleicht, wenn verfügbar, noch Pfeffer – einem ebenfalls edlen, kostbaren Gut -, gewürzt.)